Vera Komnig

Art/ Paintings and more…


4 Kommentare

Turbulence

Turbulent, aber nicht unbedingt chaotisch, so präsentiert sich für mich derzeit das Leben in Coronazeiten. Im Würfelbecher sind zwar dieselben Würfel wie zuvor, doch sie werden neu gemischt und oftmals ist das Ergebnis völlig anders, als von uns gewohnt…und befremdend. Man muss sich erst einmal herantrauen und hinsehen, ehe man sich getraut auch anzunehmen, was dort vor uns liegt.

Das Alleinsein, was jetzt zu Coronazeiten oftmals die schwerste Hürde ist,  muss nicht weh tun und kann ein Durchgang zu etwas Neuem sein. „Doorway“, meine liebe „Sister in art“, Janet, sprach kürzlich in ihrem Blog übers solche Doorways, die sich öffnen, wenn man hindurchgeht.

Es ist eine Zeit voller Herausforderungen und neuer Chancen, voller Unsicherheit, aber auch Hoffnung. Wir haben es in unseren Händen, das Beste aus dem zu machen, was uns das Leben bietet. Lasst es uns versuchen…das Beste, was auch immer das für uns jeweils sei.

Turbulent, but not necessarily chaotic, this is what life in Corona times is like for me at the moment. The dice cup contains the same dice as before, but they are shuffled anew and the result is often completely different from what we are used to … and strange. You first have to dare to look and see before you dare to accept what lies ahead of us.

Being alone, which is often the toughest hurdle in Corona times, doesn’t have to hurt and can be a passage to something new. „Doorway“, my dear „Sister in Art“, Janet, recently spoke on her blog about such doorways that open when you walk through them.

It is a time full of challenges and new opportunities, full of uncertainty, but also hope. It is in our hands to make the most of what life has to offer. Let’s try … the best, whatever it is for us at a time.

Turbulence

Turbulence
Acrylic on 400g/m2 heavy carton
96x 66 cm

 

Impressionen

 

Let your heart fill with joy and wonder


11 Kommentare

Ich bin so sprachlos…I am so speechless

Ich bin so sprachlos…

so ohne Worte und trage alles, was grad ist, ganz tief in meinem Herzen.
Farben lass ich für mich sprechen. Sie sind meine Buchstaben, bilden Worte und erzählen ihre Geschichten.
Hier die Geschichte von „Little Blue“ und Little Blue II“

I am so speechless …

so without words and carry everything that is just deep in my heart.
I let colors speak for me. They are my letters, they form words and they tell their stories.
Here is the story of „Little Blue“ and Little Blue II „

 

Ich wünsche euch allen eine ganz wunderbare Weihnachtszeit, mit Plätzchenduft und Kerzenschein im Kreise eurer Lieben.
I wish you all a wonderful Christmas time, with the scent of cookies and candlelight in the circle of your loved ones.

Let your heart fill with joy and wonder


6 Kommentare

Vater Rhein- Father Rhine

Vater Rhein- Father Rhine

Für meinen Vater…For my Dad.

Vater Rhein
Acrylic on canvas
100x 100 cm

 

Impressionen:

Let your heart fill with joy and wonder. ❤


14 Kommentare

Storyteller…Eieiei

Storyteller– Geschichtenerzähler: Eieiei

Storyteller… ununterbrochen hören, sehen, erzählen und erleben wir Geschichten und am Ende unseres Lebensweges haben wir eine unendliche Anzahl an Ge -schichten angehäuft. Gute, böse, helle, fantastische, jubelnde, erfolgreiche, spannende, gesunde und kranke, tränenreiche und lustige.

Storyteller … we hear, see, tell and experience stories all the time, and at the end of our life we have amassed an infinite number of layers of Ge. Good, bad, bright, fantastic, cheering, successful, exciting, healthy and sick, tearful and funny.

Impressionen

Und heute habe ich noch eine weitere Geschichte für euch. Eine heiter, gelbe, vor österliche Geschichte, die Geschichte vom „Eieiei“.
In diesem Sinne: kommt alle gut durch die Osterzeit.

And today I have another story for you. A cheerful, yellow, before Easter story, the story of the „Eieiei“.
In this sense: comes all well through the Easter season.

Let your heart fill with joy and wonder


9 Kommentare

Fly me to the moon….

Take Me To The Stars…

Mitten im Malen tauchte im Hintergrund Frank Sinatra auf und flüsterte mir säuselnd sein Lied ins Ohr:

Throughout the whole painting process, Frank Sinatra appeared in the background and murmur whispering his song in my ear:

„Fly me to the moon, let me play among the stars….“

und die Pinsel wirbelten, die Farbe floss und tropfte, perlte satt und süffig auf die Leinwand. Heraus kam die Serie: „Take Me To The Stars“ und selbst jetzt, während des Schreibens und auch im Betrachten der Bilder höre ich Frank Sinatra in meinem Ohr. Geht es euch auch so?

and the brushes whirled, the paint flowed and dripped, beading on the canvas, full and sweet.
The result was the series: „Take Me To The Stars“ and even now, while writing and also looking at the pictures, I hear Frank Sinatra in my ear. Do you feel the same?

Impressionen:

 

 

Let your heart fill with joy and wonder…

and….let us play among the stars.


7 Kommentare

Yellow Breeze

Yellow breeze

Ich glaube fast, wir alle brauchen manchmal eine  Yellow Breeze, eine „gelbe Brise“, die das Harte und Dunkle zu einer unbeschwerten Art macht und unsere Füße über die Wege des Lebens fliegen lässt.

I think we all need sometimes a „Yellow Breeze“ which turns the hard and dark into a lighthearted manner and let our feet flying over the pathways of lifes.

Hier ist sie für euch/ here it is for you:

Yellow Breeze

Yellow Breeze, Acrylic on unstretched, raw canvas, 159x 92 cm

 

Impressionen

 

 

Prints are available