Vera Komnig

Art/ Paintings and more…


27 Kommentare

R.I.P. Dad

Vor drei Tagen haben wir uns von meinem Vater verabschiedet.

Er ist in seinen geliebten „Vater Rhein“ zurückgekehrt.

Three days before we say goodbye to my father.

He has returned to his beloved „Father Rhine“.

R.I.P Dad.

c. flussbestattungen.de

 


5 Kommentare

Wo sind nur all die Tage hin? …Where have all the moments gone?

War nicht gerade erst noch Sommer? Mit lauen Nächten und einem Eis mit Sahne auf der Hand?

Wo sind nur all die Tage geblieben?

Das Leben geschieht manchmal so schnell, dass Moment um Moment in rasanter Fahrt an einem vorbeizuziehen scheint und wenn man dann einen Augenblick anhält…innehält…und um sich schaut, scheint alles, wie verwandelt.

Herbst. Plötzlich ist Herbst. Die Blätter fallen bunt vom Baum, und nun steht schon der Winter mit der Weihnacht vor der Tür. Wo sind nur die Tage hin?

Und je wirbeliger das Leben, desto mehr scheint es, als seien wir selbst das Auge des Sturms. Wir ruhen in unserer Mitte, egal, wie es um uns herum quirlt und stürmt. Wir sind die Mitte. Haben uns nicht von uns weg bewegt. Wie könnten wir auch, denn wir sind immer hier.

Wo auch immer „hier“ ist. Wir sind da.

Ein paar Eindrücke aus all den quirligen Momenten der letzten Monate habe ich auch mit gebracht…zuerst ein Hauch von Sommer….danach „Out Of The Blue“….und noch ein Vorgeschmack auf die noch kühleren Tage, den Winter: Fire& Ice

 

Was it not just now summer? With balmy nights and an ice cream with cream on hand?

Where have all those days gone?

Life happens sometimes so fast that moment after moment seems to rush past one in rapid speed and then, if you stop for a moment … pauses … and looks around, everything seems as if transformed.

Autumn. Suddenly it’s autumn. The leaves fall from the tree colorful, and now is already the winter with Christmas just around the corner. Where have all the moments gone?


And the swirling life, the more it seems as if we ourselves are the eye of the storm. We rest in our midst, no matter how it whirls and storms around us. We are the middle. Did not move away from us. How could we, because we are always here.

Wherever „here“ is. We are there.

A few impressions from all the lively moments of the past months I have brought with … first a touch of summer …. then „Out Of The Blue“ …. and a foretaste of the still cooler days, the winter: Fire & Ice

 

Summertime/ Summertime- Sunset

 

 

 

Out Of The Blue

Even if you think you are prepared, some things happen out of the blue. With a bang. Straight to the heart.

 

 

 

Fire & Ice/ Fire & Ice 2 / Fire & Ice 3

Und schon ist Winter,
mit kalten und frostigen Nasen, Glühwein und Kerzenschein: Weihnachten steht vor der Tür.

And now is the winter,

with cold and frosty noses, mulled wine and candlelight: Christmas is coming.

 

 

Let your heart fill with joy and wonder.