Vera Komnig

Art/ Paintings and more…


9 Kommentare

Be free, dream wild….

Selten ließ sich ein Bild so lang bitten, bis es mir seinen Titel verriet.

Seit einer Woche schon wartete die große Leinwand darauf, sich euch zu zeigen und wollte erst einen Namen tragen, den es euch präsentieren kann. Schon hatte ich mich entschieden, das Bild namenlos in die Welt zu schicken, als es mir im wahrlich letzten Moment doch noch seinen Titel zuflüsterte.

Rarely has an painting hesitated for so long to tell me his title.

For a week already, the big screen was waiting to show itself to you and wanted to first wear a name that it can present to you. I had already decided to send the picture nameless into the world, when it finally whispered its title to me at the last moment.

Ganz stolz strafft es jetzt seine Schultern und lacht euch farbsprühend zu:

Be free, dream wild!

It proudly tightens his shoulders and laughs at you with a splash of color:

Be free, dream wild!

Acrylic on unstretched canvas
123x 160 cm

 

Hier zeigt es sich euch noch ganz pur und an anderen Wänden:

Here it shows itself to you completely pure and on other walls:

 

 

In diesem Sinne: träumen wir wild und leben frei, meine lieben Freunde .Lassen wir unsere Flügel nicht beschneiden. Habt ein schönes Wochenende und genießt jeden Augenblick.

In this sense, we dream wild and live free, my dear friends. Let’s not prune our wings. Have a nice weekend and enjoy every moment.

 


7 Kommentare

Sommersonnensprenkel funkelt herein…Sommersonnensprenkel sparkles in

„Sommersonnensprenkel“ hat sich direkt vom gleissenden Sonnenlicht, das über die Strohballen auf den Kornfeldern am Niederrhein tanzte, auf die Leinwand gegossen. Hier fühlt es sich pudelwohl und sprüht vor Lebensfreude. Guckt doch mal:

„Sommersonnensprenkel“ which means  translated something like „Summersunspeckles“ has poured directly onto the canvas from the glistening sunlight that danced over the bales of straw on the corn fields on the Lower Rhine. Here it is delightfully well and sparkles with zest for life. Have a look:

Sommersonnensprenkel
Acrylic on canvas
90×90 cm

Sommersonnensprenkel

Jedesmal, wenn ich zu meinen Eltern fuhr und die dampfende schwirrende Hitze über dem Asphalt wabern sah, die Glitzerfunken der Sonne in den Blättern der Kopfweiden, die die Strassen säumten und auf den strudelnden Wellen des Rheins dümpelnd, überkam mich eine Woge des Glücks.

Every time when I drove to my parents and saw the steaming, buzzing heat billowing over the asphalt, the glittering sparks of the sun in the leaves of the pollarded willows that lined the streets and bobbing on the swirling waves of the Rhine, a wave of happiness came over me.

Manchmal muss ich nur die Augen öffnen, da sein, nur einfach da sein, das genügt schon um dem Glück wieder Raum in mir zu geben.

Sometimes I just have to open my eyes, be there, just be there, that’s enough to give room for happiness.

Hier habe ich noch ein paar „Sommersonnensprenkel“-Impressionen für euch.

Here I have a few some „summer sunspot“ impressions for you.

 

Und wer will, darf jetzt gern einmal in mein Atelier blinzeln. And who wants, may now like to blink in my studio.

 

 

Insight into the studio

Habt alle eine schöne Zeit. Have a nice time.

 


25 Kommentare

Fast drei Monate…Almost three month…

Fast drei Monate lag mein Vater sehr krank im Krankenhaus und es ist nicht so, dass es nun schon alles ausgestanden wäre, aber er befindet sich auf dem Wege der Besserung und ist endlich wieder Zuhause. Lange Zeit sah es nicht sehr gut aus und es war für die ganze Familie eine aufreibende und auch intensive Zeit. Meist fuhr ich zweimal die Woche zu meinen Eltern, besuchte dort zuerst meinen Vater im Krankenhaus, ehe ich anschließend zu meiner Mutter fuhr.
Eine große Freude in diesen angespannten Tagen, war mir die Fahrt an den Niederrhein, durch die, trotz anhaltender Dürre,saftigen Rhein Auen, wo auf den Feldern die Strohballen im Sonnenlicht glänzten, gleich neben den friedlich grasenden Kühen.

Almost three months my father was very ill in the hospital and it’s not that it’s all over now, but he is on the road to recovery and is finally back home. For a long time it did not look very good and it was a stressful and intense time for the whole family. I usually went to see my parents twice a week, visited my father in the hospital first, and then drove to see my mother.
A great joy in these tense days, was the trip to the Lower Rhine, through which, despite prolonged drought, lush Rhine floodplains, where in the fields the bales of straw shone in the sunlight right next to the peacefully grazing cows.

 

Gewundene Dorfstrassen schmiegen sich dort an den schlängelnden Rhein, die kleine Dorfkirche von „Götterswickerham“ bettet sich gemütlich in einer sanften Kurve, ehe sich die Strasse zu der Deichkrone hin öffnet und den Blick auf den regen Schiffsverkehr freigibt. Nur noch halb beladen dürfen dort die Schiffe verkehren, da aufgrund der anhaltenden Trockenheit der Rhein einen rekordverdächtigen Tiefststand von nur noch 2 Metern hat.

Winding village streets nestle there on the meandering Rhine, the small village church of „Götterswickerham“ bends comfortably in a gentle curve, before the road opens to the dike crown and opens the view of the busy shipping traffic. Only half-loaded may the ships operate there, as due to the continuing drought the Rhine has a record-breaking low of only 2 meters.

Ein paar Fotos habe ich hier für euch/ here a few photos for you :

 

Ein kleines Video habe ich von der Fahrt von meinem Heimatort, Spellen-Ork am Rheindeich entlang über Mehrum nach Götterswickerham mitgebracht:

I brought you a little video from my drive from my hometown, Ork, through Mehrum till Götterswickerham.

 

Gemalt? Aber ja, gemalt habe ich auch. Hier ist eins der Bilder, die bereits fertig und bei Saatchi gelistet sind:

Painted? But yes, I painted too. Here is one of the pictures that are already finished and listed at Saatchi: 

„Tanz mit Nietzsche“

Tanz mit Nietzsche, Acrylic on unstretched linen, 81x 160 cm

 

 

 

Einige Bilder sind noch in Arbeit und warten auf Vollendung. Some pictures are still in progress and waiting for completion. 🙂

Pinselwäsche

 

Ich hoffe, ihr hattet eine schöne Zeit und konntet den Sommer richtig genießen ?! Ich freue mich schon darauf, wieder mehr von euch zu lesen, nachdem ich in den letzten Wochen keine Gelegenheit mehr dazu hatte. Sonnige Grüße und habt weiter eine schöne Zeit!

I hope you had a nice time and could really enjoy the summer ?! I’m looking forward to reading more of you again after having no opportunity to do so in the last few weeks. Sunny greetings and have a nice time!

 


10 Kommentare

Und dann war da noch was Kleines…And then there was something small

Und dann war da noch was Kleines, was sich in die Welt entwickelt hat. Gekleidet in Blau, Purpur-Orange mit einem verwegenen Spritzer Weiss kommt es jetzt daher und wartet auf seinen Platz an einer Wand.

And then there was something small that has developed into the world. Dressed in blue, purple-orange with a daring splash of white, it now comes and waits for its place on a wall.

🙂

No. 432 Acrylic on canvas 24x 30 cm

 

No. 432 In meinem Atelier * On a small easel in my studio.

 

 


9 Kommentare

Chaos mit Nietzsche…Chaos with Nietzsche

Chaos mit Nietzsche
Es ist nicht so, dass ich zu den großen Fans von Nietzsche gehöre und wenn er meint, man solle „die Peitsche mitnehmen, wenn man zum Weibe geht“, dann stimme ich ihm bestimmt nicht zu. Wenn Nietzsche aber sagt, dass „Man noch Chaos in sich haben muss um einen tanzenden Stern zu gebären“, dann finde ich mich hundertprozentig darin wieder.

Ja. Ich glaube, wir brauchen ein wenig vom Chaos um Wälle aufzubrechen und neue Wege fernab der zementierten Strassen zu finden, die uns in frische Ideen und Gefilde führen.

Was meint ihr?

Chaos with Nietzsche
It’s not that I’m one of Nietzsche’s big fans, and if he thinks you should „take the whip with you when you go to wife“, then I will not agree with him. But when Nietzsche says that „you still have to have chaos in yourself to give birth to a dancing star“, then I find myself one hundred percent in it again.

Yes. I think we need a bit of the chaos to break up ramparts to find new ways and away from the cemented roads that lead us in fresh ideas and climes.

What do you all mean?

Man muss noch Chaos in sich haben…Acrylic on Canvas 121x 160 cm


18 Kommentare

Fun like Pollock – Homage an Jackson Pollock- Homage to Jackson Pollock

Fun like Pollock– Homage an Jackson Pollock

Es hat so viel Spaß gemacht, dieses kleine „Sweetie“ Bildchen zu malen. Über viele Tage hinweg hat es sich stetig verändert und immer neu gewandet, bis es nun zum Schluss zur Homage an Jackson Pollock geriet.

Ganz unbeabsichtigt. Und mit solch einem Spaß.
Und als der kleine süße Farbschatz dann testweise an der Wand hing musste ich sehr an meinen Künstlerfreund Sam Radja denken, der mit großer Akribie wundervolle Farbspritzbilder erschafft.

Hier findet ihr den kleinen Süßen *Fun like Pollock*  bei Saatchi und könnt ihn euch dort auch einmal an der Wand hängend betrachten:

*klick:Fun like Pollock*

Fun like Pollock– Homage to Jackson Pollock

It was so much fun to paint this little „sweetie“ picture. Over many days it has been steadily changing and always new dressed until now came to the conclusion to pay tribute to Jackson Pollock.

Inadvertently. And with such fun.
And when the little sweet color treasure then hung on the wall as a test, I had to think very much of my artist friend Sam Radja, who created with great meticulousness wonderful spray painting.

Here you can find the little sweetheart *Fun like Pollock* at Saatchi and you can also see him hanging there on the wall:

*click: Fun like Pollock*



12 Kommentare

No. 414 + No. 415 …*Do you love Black-Yellow* or *The flight of a Bumblebee*

No. 414 und No. 415

Ich liebe ja Beides…sowohl die Farbkombination Schwarzgelb, als auch unsere fleissigen Bienen und Hummeln und gerade deren Schicksal hat mich zu diesen beiden Bildern inspiriert.

Wer hätte nicht schon von dem dramatischen Bienensterben gehört und gelesen. Es ist in aller Munde. Unzählige Petitionen wurden gestartet, um Monsanto zu stoppen, die mit ihrem unseligen Glyphosat Unkrautvernichter auch gleich alle Bienenvölker vernichten.

Reine Profitgier treibt sie an und die Vernunft oder auch das Herz bleiben aussen vor.

Die Vernunft, die besagt, dass es ohne Bienen kein Leben geben kann.

Es ist so dramatisch, wie es klingt und der Mensch nicht immer klug im Umgang mit seiner Mitwelt und allzu schnell übersehen wir die Schönheit der Bienen, die ein unglaubliches Wunder des Lebens sind. *Bees Are Life* es ist so wahr und es gibt sogar eine gleichnamige Website dazu, wie ich gerade heraus fand: *Bees Are Life*


No. 414 and No. 415

I love both…the colorcombination black-yellow and our amazing bees and bumblebees too and there fate inspires me to this two artworks.

Who hasn’t heard about the dramatically bee dying. It is in all mouth. Countless petitions were started to stop Monsanto, who killed with their Glyphosat not only the weeds but all bees too.
It is as dramatic as it sounds, and the human is not always wise in dealing with his environment and too fast overlook the beauty of bees, which are an incredible miracle of life. * Bees Are Life * it is so true and there is even an eponymous website about how I found out straight: * Bees Are Life *

Hier also ein Appell an die Schönheit,

die Schönheit der Farbkombination *Schwarzgelb* und die Schönheit unserer wunderbaren Bienen

No. 414 und No. 415

So here is an appeal to the beauty,
to the beauty of the color combination * Black Yellow * and the beauty of our wonderful bees and bumblebees too

No. 414 and No. 415

No. 414 Acrylic on canvas 79,5x 79,5 cm

No. 414
Acrylic on canvas
79,5x 79,5 cm

No. 414

No. 414

 

No. 413 *Be(e)loved Acrylic on canvas 140x 100 cm

No. 415 Acrylic on canvas
140x 100 cm

 

No. 415 Acrylic on canvas 140x 100 cm

No. 415 acrylic on canvas 140x 100 cm

 

No. 414/ No. 415

No. 414/ No. 415

 

 

Und hier noch ein Film zum Thema Bienen/ Bienensterben… And here a Trailer to a Film to this theme: Bees: More than honey

Ich finde es immer wieder erschütternd, wie der Mensch mit den Tieren und der Natur generell umgehtI always find it shattering how people generally treats the animals and nature ….

Lassen wir die Bienen fliegen….Let the bees be and fly 😀

In diesem Sinne/ in this sense:

Happy Easter to us all