Vera Komnig

Art/ Paintings and more…


6 Kommentare

Le temps de vivre- Zeit, zu leben

Inspiriert von einem Lied von Georges Moustaki:

Le temps de vivre
Nous prendrons le temps de vivre
D’être libres, mon amour
Sans projets et sans habitudes
Nous pourrons rêver notre vie


Viens, je suis là, je n’attends que toi
Tout est possible, tout est permis


Viens, écoute ces mots qui vibrent
Sur les murs du mois de mai
Ils nous disent la certitude
Que tout peut changer un jour


Viens, je suis là, je n’attends que toi
Tout est possible, tout est permis


Nous prendrons le temps de vivre
D’être libres, mon amour
Sans projets et sans habitudes
Nous pourrons rêver notre vie-

Die Zeit, zu leben
Wir nehmen uns die Zeit zu leben
Frei zu sein, meine Liebe
Ohne Projekte und ohne Gewohnheiten
Wir können unser Leben träumen


Komm, ich bin hier, ich warte nur auf dich
Alles ist möglich, alles ist erlaubt


Komm, lausche diesen vibrierenden Worten
An den Wänden des Mai
Sie sagen uns die Gewissheit
Dass sich eines Tages alles ändern kann


Komm, ich bin hier, ich warte nur auf dich
Alles ist möglich, alles ist erlaubt


Wir nehmen uns die Zeit zu leben
Frei zu sein, meine Liebe
Ohne Projekte und ohne Gewohnheiten
Wir können unser Leben träumen

The time to live
We will take the time to live
To be free, my love
Without projects and without habits
We can dream our life


Come, I’m here, I’m just waiting for you
Everything is possible, everything is allowed


Come, listen to these words that vibrate
On the walls of May
They tell us the certainty
That everything can change one day


Come, I’m here, I’m just waiting for you
Everything is possible, everything is allowed


We will take the time to live
To be free, my love
Without projects and without habits
We can dream our life- Georges Moustaki

„Le temps de vivre“ Acrylic and Oilcrayon on linen- canvas, 116x 152 cm.Le temps de vivre

Impressionen zu Le temps de vivre

Le temps de vivre

Let your heart fill with joy and wonder


12 Kommentare

Abgesoffen…Drowned!

Abgesoffen!

Einige von euch werden das schon mitbekommen haben: am 14.07. diesen Jahres bin auch ich von der verheerenden Flutwelle in NRW getroffen worden und wir sind mit unserem kompletten Keller abgesoffen.

Das hat mich doch irgendwie “ aus dem Ruder gehauen“, um es mal seemännisch auszudrücken. Es gab und gibt noch immer unendlich viel zu tun, die Suche nach Handwerkern, die Verhandlungen mit den Versicherungen und Gutachtern. Nicht alles macht Freude, nicht alles ist schön und manchmal schlägt es doch wie in Wellen über einem zusammen. So viel ist noch zu reparieren…

Aber: keinesfalls sind wir so schlimm betroffen, wie die armen Menschen im Ahrtal und in der Eifel. Was für schreckliche Schicksale…soviele Tote sind dort zu beklagen, wieviele Menschen haben all ihr Hab und Gut verloren und sind noch heute, ein halbes Jahr später, ohne Heizung, ohne Strom. Unvorstellbar!

Da mag ich gar nicht groß jammern, sondern dankbar sein, dass es uns nicht so arg getroffen hat. Ja, ich bin traurig, dass so viele meiner Bilder zerstört sind- über 80 an der Zahl, aber ich kann Neues erschaffen. Ich habe, Pinsel, Leinwand, Farbe und Mut und kann malen.

Ein paar Bilder sind inmitten all des „Kellergedöns“ schon entstanden und mit einem davon möchte ich euch heute eine frohe und besinnliche Weihnachtszeit wünschen.
Und danken mag ich allen, die mich auf vielfältigste Art unterstützt haben: allen Sammlern, Galerien, Bloggerfreunden, meiner ganzen Familie, allen so großartigen Freunden gebührt mein Dank!

Habt es gut und feiert im Kreise eurer Lieben. Rutscht gut rüber. Wir sehen uns hoffentlich alle gesund und munter im Neuen Jahr 2022 wieder.

Ich freue mich auf Euch!!!

„Good Mood“, Acrylic on unstretched canvas, 159x 95 cm

Drowned!

Some of you will have already noticed: on July 14th. this year we was hit by the devastating tidal wave in North Rhine-Westphalia and our entire basement was flooded.

That somehow „got me out of hand“, to put it in a nautical way. There was and still is an endless amount of work to be done, the search for craftsmen, negotiations with the insurance companies and appraisers. Not everything is fun, not everything is beautiful and sometimes it crashes over you like waves. So much remains to be repaired …

But: we are by no means as badly affected as the poor people in the Ahr valley and in the Eifel. What a terrible fate … so many deaths are to be mourned there, how many people have lost all their belongings and are still today, six months later, without heating, without electricity. Inconceivably!

I don’t like to complain, I just want to be grateful </strong> that it didn’t hit us so badly. Yes, I am sad that so many of my pictures have been destroyed – over 80 in number, but I can create something new. I have a brush, canvas, paint and courage, and I can paint. A few pictures have already been taken in the midst of all the „basement fuss“ and with one of them I would like to wish you a merry and reflective Christmas season. And I would like to thank everyone who has supported me in a variety of ways: I owe my thanks to all collectors, galleries, blogger friends, my whole family, all such great friends! Have it good and celebrate with your loved ones. Slides over well. Hopefully we will all see each other safe and sound in the New Year 2022.

I look forward to you all!!

Impressionen:

Let your heart fill with joy and wonder


10 Kommentare

Somewhere

Somewhere– Irgendwo

Wo auch immer das sein mag, dieses „Irgendwo“- Somewhere. Es ist ein Ort, wo wir uns wohl fühlen, frei und leicht und unbeschwert…wo alle Wunden heilen, wo auch immer das sein mag. Für jeden ist es anderswo.

Wherever that may be, this „Somewhere„. It’s a place where we feel comfortable, free and easy and carefree … where all wounds heal, wherever that may be. For each it is elsewhere.

Somewhere

Acrylic on unstretched raw canvas, 159x 95 cm

Impressionen

Let your heart fill with joy and wonder


2 Kommentare

Yellow Breeze ist unterwegs…Yellow breeze is on its way

Yellow Breeze ist unterwegs…Yellow Breeze is on its way.

Über Ostern durfte sie noch bei mir bleiben, die Gelbe Brise und mich heiter umwehen, aber nun geht es für sie weiter nach London, in ihr neues Zuhause.

Was war das doch zuletzt noch für eine Zitterpartie wegen der seit dem Brexit erforderlichen Zolldokumente. Dreimal wurden sie von der Zollagentur falsch ausgestellt und zuletzt rannte mir die Zeit weg, denn nach jedem neuen Ausstellen der Dokumente müssen 24 Stunden vergehen, ehe der Zoll die Freigabe erteilt.


Heute früh um 10:00 sollte die Freigabe erfolgen und mir die Dokumente zugestellt werden. Um genau 10:00 war dann auch der DHL Kurier zum Pickup avisiert. Hui, da habe ich doch ganz schön gebibbert auf den letzten Metern.
Gottseidank war der Kurier noch nicht eingetroffen, als dann endlich um 10:30 die sehnlichst erwarteten Zolldokumente ankamen.
Danach war ich erstmal „fertig mit Hose und Jacke“, wie man bei uns im Ruhrgebiet so schön sagt und ein Kaffee war fällig.

Jetzt aber ist alle Nervosität von mir abgefallen und ich bin nur noch voller Freude für unsere hübsche „Yellow Breeze“, die es zuletzt auch gar nicht mehr abwarten konnte, dass es endlich los geht.

Viel Freude, meine Hübsche und viel Spaß auch dem lieben Sammler! Sie haben eine wirklich gute Wahl getroffen.

Yellow Breeze is on the way … Yellow Breeze is on its way.

She was allowed to stay with me over Easter, the yellow breeze and blowing around me cheerfully, but now she’s on to London, to her new home.

What a tremendous game it was in the end because of the customs documents required since Brexit. They were issued incorrectly three times by the customs agency and in the end I ran out of time, because after each new issue of the documents 24 hours have to pass before the customs issue the clearance.


This morning at 10:00 the release should take place and the documents should be sent to me. At exactly 10:00 am, the DHL courier was announced for the pickup. Wow, I trembled a lot on the last few meters.
Thank God the courier had not yet arrived when the long-awaited customs documents finally arrived at 10:30 am.
After that I was „finished with pants and jacket“, as they say in the Ruhr area, and a coffee was due.

But now all nervousness has fallen from me and I am only full of joy for our pretty „Yellow Breeze“, who couldn’t wait for it to finally start.

Have fun, my pretty one, and have fun also for the dear collector! You made a really good choice.





Let your heart fill with joy and wonder.


7 Kommentare

Ein neues Zuhause für Yellow Breeze…A new home for Yellow Breeze

Yellow Breeze hat ein neues Zuhause gefunden und reist nach London. Vielen Dank dem lieben Sammler und dem Saatchi Team.

Yellow Breeze has found a new home and is traveling to London. Many thanks to the dear collector and the Saatchi team.

Yellow Breeze

SOLD (UK) Yellow Breeze, Acrylic on unstretched raw canvas, 159x 92 cm

Let your heart fill with joy and wonder and „Happy Easter- Time“.


2 Kommentare

Never Surrender- Gib nicht auf.

Never Surrender


Manchmal stürmt so Vieles auf einen ein, dass es sich türmt und ein gangbarer Weg in weiter Ferne scheint. Es knubbelt sich und alles ist wie verknotet. Undurchsichtig, überwältigend, erschlagend. Wo ist ein Weg? Wo das Licht am Horizont?


In uns. Ich glaube fest, es ist in jedem von uns. Das Licht und der Friede.
Also, Never Surrender, gib nicht auf. Gib nicht auf, an den Frieden zu glauben, an das Licht am Ende des Tunnels.

Never Surrender

Sometimes so much storms at you that it piles up and a viable path seems a long way off. It bumps up and everything is knotted. Opaque, overwhelming, daunting. Where is a way? Where is the light on the horizon?


In us. I firmly believe it’s in each of us. The light and the peace.
So, Never Surrender, don’t give up. Don’t give up believing in peace, in the light at the end of the tunnel.

Never Surrender

Never Surrender, Acrylic and Marblepowder on canvas, 70x 70 cm

Let your heart fill with joy and wonder