Vera Komnig

Art/ Paintings and more…


5 Kommentare

Wo sind nur all die Tage hin? …Where have all the moments gone?

War nicht gerade erst noch Sommer? Mit lauen Nächten und einem Eis mit Sahne auf der Hand?

Wo sind nur all die Tage geblieben?

Das Leben geschieht manchmal so schnell, dass Moment um Moment in rasanter Fahrt an einem vorbeizuziehen scheint und wenn man dann einen Augenblick anhält…innehält…und um sich schaut, scheint alles, wie verwandelt.

Herbst. Plötzlich ist Herbst. Die Blätter fallen bunt vom Baum, und nun steht schon der Winter mit der Weihnacht vor der Tür. Wo sind nur die Tage hin?

Und je wirbeliger das Leben, desto mehr scheint es, als seien wir selbst das Auge des Sturms. Wir ruhen in unserer Mitte, egal, wie es um uns herum quirlt und stürmt. Wir sind die Mitte. Haben uns nicht von uns weg bewegt. Wie könnten wir auch, denn wir sind immer hier.

Wo auch immer „hier“ ist. Wir sind da.

Ein paar Eindrücke aus all den quirligen Momenten der letzten Monate habe ich auch mit gebracht…zuerst ein Hauch von Sommer….danach „Out Of The Blue“….und noch ein Vorgeschmack auf die noch kühleren Tage, den Winter: Fire& Ice

 

Was it not just now summer? With balmy nights and an ice cream with cream on hand?

Where have all those days gone?

Life happens sometimes so fast that moment after moment seems to rush past one in rapid speed and then, if you stop for a moment … pauses … and looks around, everything seems as if transformed.

Autumn. Suddenly it’s autumn. The leaves fall from the tree colorful, and now is already the winter with Christmas just around the corner. Where have all the moments gone?


And the swirling life, the more it seems as if we ourselves are the eye of the storm. We rest in our midst, no matter how it whirls and storms around us. We are the middle. Did not move away from us. How could we, because we are always here.

Wherever „here“ is. We are there.

A few impressions from all the lively moments of the past months I have brought with … first a touch of summer …. then „Out Of The Blue“ …. and a foretaste of the still cooler days, the winter: Fire & Ice

 

Summertime/ Summertime- Sunset

 

 

 

Out Of The Blue

Even if you think you are prepared, some things happen out of the blue. With a bang. Straight to the heart.

 

 

 

Fire & Ice/ Fire & Ice 2 / Fire & Ice 3

Und schon ist Winter,
mit kalten und frostigen Nasen, Glühwein und Kerzenschein: Weihnachten steht vor der Tür.

And now is the winter,

with cold and frosty noses, mulled wine and candlelight: Christmas is coming.

 

 

Let your heart fill with joy and wonder.


3 Kommentare

Sakura zeigt sich in der Saatchi Collection

Sakura Kirschblüten wehen in der Saatchi Collection „New This Week“.
Solch eine Freude.
Sakura cherry blossoms waft in the Saatchi Collection „New This Week“
Such a pleasure!

 

Let your heart fill with joy and wonder


6 Kommentare

„Take Me To The Stars“ in the Saatchi Collection

Eine schöne Mai- Überraschung: „Take Me To The Stars IV“ fliegt in die Saatchi Collection „New This Week“.

Lieben Dank ans ganze Saatchi Team.

What a nice May-Surprise:

Thank you Saatchi Art for featuring my work „Take Me To The Stars IV“ in the chief curated „New This Week“ Collection

 

Let your heart fill with joy and wonder


14 Kommentare

Storyteller…Eieiei

Storyteller– Geschichtenerzähler: Eieiei

Storyteller… ununterbrochen hören, sehen, erzählen und erleben wir Geschichten und am Ende unseres Lebensweges haben wir eine unendliche Anzahl an Ge -schichten angehäuft. Gute, böse, helle, fantastische, jubelnde, erfolgreiche, spannende, gesunde und kranke, tränenreiche und lustige.

Storyteller … we hear, see, tell and experience stories all the time, and at the end of our life we have amassed an infinite number of layers of Ge. Good, bad, bright, fantastic, cheering, successful, exciting, healthy and sick, tearful and funny.

Impressionen

Und heute habe ich noch eine weitere Geschichte für euch. Eine heiter, gelbe, vor österliche Geschichte, die Geschichte vom „Eieiei“.
In diesem Sinne: kommt alle gut durch die Osterzeit.

And today I have another story for you. A cheerful, yellow, before Easter story, the story of the „Eieiei“.
In this sense: comes all well through the Easter season.

Let your heart fill with joy and wonder


8 Kommentare

Sakura- Kirschblüte

Die japanische Kirschblüte (jap. sakura) ist eines der wichtigsten Symbole der japanischen Kultur. Sie steht für Schönheit, Aufbruch und Vergänglichkeit (mono no aware). Die Zeit der Kirschblüte markiert einen Höhepunkt im japanischen Kalender und den Anfang des Frühlings.

So heisst es in Wikipedia.

Ich kann euch verraten, dass die Kirschblütenzeit nicht nur ein Höhepunkt des japanischen Kalenders ist, sondern ebenfalls einen Hochgenuss meiner Frühlingsfreude darstellt. Hach, wie schwelge ich im Anblick dieser rosafarbenen Blütenwolken. Ihr nicht auch? Selbst der graue Asphalt der Großstädte schaut so gleich viel romantischer und wie verzaubert aus.

Eine Hommage an alle herrlichen Kirschblüten dieser Welt:

The Japanese cherry blossom (Japanese 桜sakura) is one of the most important symbols of Japanese culture. It stands for beauty, departure and transience (mono no aware). The time of cherry blossom marks a high point in the Japanese calendar and the beginning of spring.

That’s what Wikipedia says.

I can tell you that the Cherry Blossom season is not only a highlight of the Japanese calendar, but also a treat for my spring joy. Hach, how do I revel in the sight of these pink flowers. Your not too? Even the gray asphalt of the big cities looks so much more romantic and enchanted. A homage to all the wonderful cherry blossoms in the world:

Sakura

SAKURA, Acrylic on paper, 96 x 119 cm
For example with Passepartout. Hanging on a wall. Not for scale.

 

Impressionen:

 

 

Let your heart fill with joy and wonder.


14 Kommentare

Mal wieder was auf Papier…Again something on paper

Zwei Galerien haben mich angesprochen, meine Arbeiten zu veröffentlichen und zeitgleich installiere ich gerade meinen eigenen Bilder-Shop. Da könnt ihr euch sicher vorstellen, wieviel Zeit ich am PC verbracht habe.

Viele, viele Stunden in den letzten Tagen, bald Wochen. Aber jetzt konnte ich doch auch zwischendurch endlich wieder einmal in meine Farbtöpfe springen.

Two galleries have approached me to publish my work and at the same time I am installing my own picture shop. There you can imagine, how much time I spent on the PC. Many, many hours in the last few days, soon weeks. But now I could finally jump in between my pots again.

Eine Rolle Papier lag „im Weg“ und wurde sogleich bemalt/ A roll of paper was „in the way“ and was immediately painted

Noch nass/ still wet

 

Und dann war da noch die Spontanidee zu eine neuen Serie, die ich jetzt starte: And then there was the spontaneous idea for a new series that I’m starting now:

Seite 1

So genannt nach der ersten Seite der Tageszeitung die nun auch unter meine Pinsel darf und durfte. Macht Spaß!

So named after the first page of the daily newspaper which even now can and could even under my brush. That’s fun!

Die erste „Seite 1“

Seite 1
18/03/2019

Ach, ja, wer Lust hat, klickt einfach mal hier drauf. Noch nicht fertig, aber ein Anfang ist gemacht:

Oh, yes, who wants, just click on it. Not finished yet, but a start has been made:

 

PLEASE

PRESS

FOR

ART

 

Let your heart fill with joy and wonder


9 Kommentare

Fly me to the moon….

Take Me To The Stars…

Mitten im Malen tauchte im Hintergrund Frank Sinatra auf und flüsterte mir säuselnd sein Lied ins Ohr:

Throughout the whole painting process, Frank Sinatra appeared in the background and murmur whispering his song in my ear:

„Fly me to the moon, let me play among the stars….“

und die Pinsel wirbelten, die Farbe floss und tropfte, perlte satt und süffig auf die Leinwand. Heraus kam die Serie: „Take Me To The Stars“ und selbst jetzt, während des Schreibens und auch im Betrachten der Bilder höre ich Frank Sinatra in meinem Ohr. Geht es euch auch so?

and the brushes whirled, the paint flowed and dripped, beading on the canvas, full and sweet.
The result was the series: „Take Me To The Stars“ and even now, while writing and also looking at the pictures, I hear Frank Sinatra in my ear. Do you feel the same?

Impressionen:

 

 

Let your heart fill with joy and wonder…

and….let us play among the stars.