Vera Komnig

Art/ Paintings and more…

Impressionen aus dem Atelier…Impressions from the studio…

14 Kommentare

Ein paar Impressionen aus meinem kleinen Atelier…A few impressions from my little studio

Die Bilder könne einzeln angeklickt werden, dann öffnet sich eine „Slide-show“!The pictures can be clicked individually, then opens a slide-show“! 🙂

Autor: Vera Komnig

Ich bin diplomierte Grafik Designerin und freie Künstlerin, die für ihr Leben gern in Farbe schwelgt, schwimmt, sie atmet und "trinkt", spürt und riecht. Ich liebe es, kreativ schöpferisch tätig zu sein und dem "Flow" zu folgen und gehe gerne auch mit "ungewöhnlichen" Materialien um.

14 Kommentare zu “Impressionen aus dem Atelier…Impressions from the studio…

  1. Eine schöne Zusammenstellung von Fotos! Ich mag auch sehr Farben, Tuben, Pinsel und dergleichen zu fotografieren, ist irgendwie schon „Kunst“ an sich. Ach ja, Vera, Du weisst ja, ein offener Geist kann ruhig auf kleinstem Raum arbeiten 😀 ! Liebe Grüsse Anja ❤

    Gefällt 1 Person

    • Dankeschön, liebe Anja, für dein Kompliment. Ja, hat Spaß gemacht, diese Fotos zusammen zu stellen und nochmal ja: Kreativität ist unabhängig von der Größe eines Arbeitsraumes!

      An meinem derzeitig vergleichsweise kleinen Dachstudio als Arbeitsraum wird sich auch erst dann etwas ändern können, wenn ich entweder die Miete für ein großes, helles Atelier mit meinen, oder in Bildern bezahlen kann, oder mich plötzlicher Reichtum überkommt 🙂

      Keines von Beidem will ich ausschließen…das Leben hält viele „Wunder“ bereit und solange sich ein derartiges Füllhorn noch nicht über mich ergossen hat, oder fall es das auch niemals tut, nehme ich eben mit meinem gemütlichen, schön hellen Arbeitsstudio vorlieb. 🙂

      Ganz liebe Grüße 🙂 ❤

      Gefällt 1 Person

  2. Sehr schöner Einblick in deine Welt der Kunst.

    Gefällt 1 Person

  3. Jaja, „nur Kleingeister halten Ordnung, ein Genie überblickst das Chaos!“ 😉
    Sag, sieht es in Deiner Wohnung auch so schön gemütlich-unordentlich aus? 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Hahaaaaa…nun, ich sag mal so: „geleckt“ sieht es bei mir selten aus….ich liebe es, wenn eine Wohnung nicht steril wie in einem MÖbelhaus ausschaut, sondern eben „be-lebt“. Da dürfen auch gerne Zeitungen auf Tisch oder Stuhl liegen…..und in meinem Atelier wird man eine „Ordnung“, die Farbtuben und Pinsel immer an ein und demselben Platz versammelt meist nur dann finden, wenn ich eine lange Arbeits-Pause mache.

      Solange ich aber jeden Tag und jeden Augenblick den ich wünsche an Pinsel, Leinwand und Farben eilen kann, lohnt es sich nicht, alles erst ganz weg zu stellen….das kostet viel zu viel an Zeit, immer erst alles wieder neu hervor zu holen und die nutze ich lieber zum kreativen „Schöpfen“ 🙂

      Lieben Gruß aus dem von mir gar nicht empfundenen „Chaos“ 🙂

      Gefällt mir

      • *Hach*, GENAU SO habe ich es mir vorgestellt! 🙂
        … Und eines fernen Tages, wenn die Kinder groß und außer Haus sind, werd ich mir auch so einen Raum einrichten! Mit Schreibzeug zwar statt Farbenvielfalt, aber vom „Chaosprinzip“ her gleich! 😉

        Gefällt mir

  4. Beautiful photo’s– the echoes of inspired activity. You can see in these constellations of artifacts the remains of an invisible storm of creativity, the patterns left behind by an awareness that gave itself over to a passing dream of pure being.

    I think this is what Planet Earth looks like to the angels… 🙂

    Michael

    Gefällt 1 Person

  5. Vielen Dank für Deine schönen Einblicke in Dein Studio und Deine Arbeit. Ich freue mich sehr darüber.
    Übrigens ist mir gerade aufgefallen, dass in dem Headerbild die Farbe auf dem ganz rechten Pinsel ein Gesicht bildet. 😉
    Hab eine schöne Woche. 😀

    Gefällt 1 Person

  6. vielen herzlichen Dank fürs Zeigen 🙂

    Gefällt 1 Person

  7. und was für eine Vielfalt an Farben, Arbeitsunterlagen, Ideen, Kompositionen…

    Gefällt 1 Person

  8. Hat dies auf Smorgasbord – Variety is the spice of life rebloggt und kommentierte:
    Although I love writing, I have always enjoyed producing some form of artwork. I am an awful artist and so I turned my focus to tapistry 25 years ago and there are various large pieces on our walls that bring colour into our home. I loved this post by Vera Komnig as she works the whole time in a world of colour, not just in the art she produces but in her studio where all the ingredients cluster around waiting to be transformed onto the canvas.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s