Vera Komnig

Art/ Paintings and more…

Sonntagsgruß mit „Wellen“…Sunday greeting with „waves“ …

20 Kommentare

Still wars die letzten Tagen hier bei mir im Blog…viel zu tun und nicht alles lief rund.

Die größte Sorge bereiten mir die großen Bilderfahnen- Ihr erinnert euch?
Der Fotograf schickte mir eine Email mit Foto im Anhang, dass die Bilderfahnen sich leider doch nicht glatt genug gezogen hätten, als dass man sie fotografieren könnte

Nun muss die ganze Prozedur des Hängens wiederholt werden und guter Rat war teuer, wie es am besten zu bewerkstelligen ist.

Jetzt will ich einmal versuchen, die Fahnen oben und unten auf die Holzleisten zu tackern, anstatt sie wie bisher durch Posterschienen zu halten. Ich kann nur hoffen, dass es funktioniert, sonst weiss ich mir auch keinen Rat mehr.

Daumendrücken ist sehr willkommen 😉

Nächsten Sonntag ist es dann so weit…10:00 wieder im Fotostudio in Dortmund….

Hier noch ein kleiner Bildausschnitt von der gewellten Bilderfahnen Rückseite:

 

Still was it the last few days here in my blog … much to do and not everything went smoothly.

The biggest concern give me the large pictures Flags you remember?
The photographer sent me an email with photo attached that the pictures flags have unfortunately not smoothed out enough that you could photograph them.

Now I want to try the banners to staple it up and down on the wooden slats, rather than leaving it as before by Poster Rails. I only can hope that it works, otherwise I know me no more advice.

Fingers crossed is very welcome 😉

Next Sunday it is so far 10:00 back in the photo studio in Dortmund ….

Here is a small image section of of said corrugated images flags back:

011blog

Autor: Vera Komnig

Ich bin diplomierte Grafik Designerin und freie Künstlerin, die für ihr Leben gern in Farbe schwelgt, schwimmt, sie atmet und "trinkt", spürt und riecht. Ich liebe es, kreativ schöpferisch tätig zu sein und dem "Flow" zu folgen und gehe gerne auch mit "ungewöhnlichen" Materialien um.

20 Kommentare zu “Sonntagsgruß mit „Wellen“…Sunday greeting with „waves“ …

  1. Hast du es mal mit feuchten Tüchern und nicht zu heißem Bügeleisen versucht mehr ein dämpfen als bügeln? Nur mal so als Denkansatz.

    Gefällt mir

    • Bügeleisen? Das ist ja auch noch eine Idee! Danke, Hanno!! Ich habe es bisehr nur mit Anfeuchten und eben Aufhängen versucht, aber diese Posterschienen biegen sich durch das Gewicht der Leinwand etwas durch und dadurch wiederum bilden sich immer wieder Falten. Jetzt will ich nächsten Sonntag die Fahnen nochmal richtig nass machen von der Rückseite und dann in noch feuchtem Zustand auf diese Leisten tackern und aufhängen.

      Jetzt bin ich durch Deine Idee noch optimistischer und entspannter, da ich noch „was in der Rückhand habe“, falls es mit den Leisten nicht klappt. Vielen Dank!

      Gefällt mir

  2. Liebe Vera,
    ui, na da drück ich dir wirklich fest die Daumen! Aber ich denke, das Tackern sollte helfen 🙂
    Alles Liebe,
    Eleni

    Gefällt mir

  3. Guten Morgen, liebe Vera!
    Hui… das sieht kompliziert aus… natürlich drücke ich Daumen bis alles gut ist!
    Dein Plan mit dem Tackern klingt doch gut, und das Dämpfen dürfte wirklich eine Option sein – vielleicht beides in Kombination.
    Ich wünsche Dir eine erfolgreiche Woche – mit ein paar Momenten in der Sonne, Kraft tanken – tief durchatmen…
    Alles Liebe,
    Britta

    Gefällt mir

    • Herzlichen Dank, Britta, Du Liebe!! 🙂

      Ja, ich bin ganz froh, noch einen „Notfallplan“ in petto zu haben, falls alle Stricke reissen, aber die riesig großen Leinwände gleich zu Anfang zu dämpfen möchte ich mir dann doch ersparen und hoffe, dass die Variante mit den Dachlatten ausreicht.
      Hier ists noch arg frisch- knappe 4 Grad, aber die Sonne guckt aus ihrem Wolkenbett und macht alles warm und hell.

      Dir auch einen schönen Tag und gute Woche! 🙂

      Gefällt mir

  4. Wow, kann Dir nicht helfen, verstehe nix davon ;-). Ich hoffe, es gelingt und ich drücke Dir dazu die Daumen. Wünsche Dir eine erspriessliche Woche. Ernst

    Gefällt mir

    • Ganz lieben Dank für Deine guten Wünsche, Ernst. Am Sonntag sind wir schlauer, was das Bilderfahnen Aufhängen anbetrifft. Momentan schauts nicht ganz so rosig aus, da justamente alle verfügbaren Helfer „Rücken“ haben. Wie verhext. Und alleine bekomme ich das ohenhin nicht aufgehängt. ich übe mich mal in Gleichmut ala: et kütt, wie et eben kütt…oder wie der Rheinländer zu sagen pflegt: Is noch immer allet joot jejangen.
      Zwinkerne Mittwochsgrüße an Dich und bis bald. 😉 🙂

      Gefällt 1 Person

      • was heisst „Rücken“ haben? Haben sie keine Zeit oder sind sie weg?et kütt, wie et eben kütt… musst Du mir noch übersetzen, eins schöner Ausspruch, habe ich noch nie gehört. Hingegen habe ich den Rheinländer(in) „Is noch immer allet joot jejangen verstanden. Lasse dich von mir herzlich Grüssen 🙂 🙂 🙂

        Gefällt mir

      • Guten Morgen, lieber Ernst 🙂

        „Et kütt, wie et kütt“ heisst soviel wie: „Es kommt, wie es kommt“ 🙂

        Und „Rücken“, ja doch, die lieben Menschen haben halt Bandscheibenvorfälle und so etwas in der Art und könne nicht gut helfen. Mein Mann laboriert auch noch immer am „Rücken“ herum und ich kann derzeit nur hoffen, dass es uns am Sonntag gelingt, die Bilderfahnen aufzuhängen. Schwierig ist ja das hoch und runter von und auf der Leiter und das Balancieren der 170cm breiten Stangen…huiuiui….das wird was.

        Sonntag, 10:15….*Augenroll und selber Daumendrück*

        Dir einen ganz wunderbaren Samstag und Sonntag sowieso gleich hinterher!! Hier ist gestern ein Unwetter mit Hagelstürmen niedergegangen und heute regnet es so vor sich her, aber gleich gehts trotzdem raus, zum Einkaufen. Und du? Wie sieht Dein Wochende aus?

        Viel Freude wünsche ich Dir jedenfalls!

        Gefällt 1 Person

      • Liebe Vera, hab Dank für das kütt, diesen schöne Dialektausdruck. Der Rücken ist eine der Schwachstellen, die wir Menschen haben ;-), bei mir macht sich die Gartenarbeit und das Alter so bemerkbar. Ich hoffe, wenn Du meine Buchstaben liest, dass Du einen erfolgreichen Sonntag hinter dir hast und deine Beine hochlagern kannst.

        Am Samstag war Garten angesagt, am Morgen ein erstes Beet im Gemüsegarten gemacht und Gurken, Mais, gelber und roter Krautstiel, Zitronengurte und verschiedene Salate angepflantzt. In grossen Töpfen auf der Südseite des Hauses Tomaten eingepflantzt. Am Nachmittag noch zwei kleine Wiesen ums Haus rum gemäht. Keine Angst, die Arbeit im Garten geht mir nicht aus.

        Jetzt gehe ich mit meiner Frau in eine geheizte Waldhütte, wo es gegen Abend köstliche Grilladen von Holzfeuer geben soll. Schaun mer mal. Herzliche Grüsse und morgen viel Musse, bleib brav. Ernst

        Gefällt mir

      • Guten Morgen, lieber Ernst 🙂

        Hui, da warst du aber fleissig im Garten unterwegs und gleich hab ich eine Frage an dich: Was sind denn“Krautstiel“ und „Zitronengurte“?

        Schön, dass dein Garten groß genug ist, dass du Gemüse anbauen kannst…schmeckt doch bestimmt besser, als das olle Treibhaus Zeugs.

        Hoffe, ihr hattet viel Spaß bei lecker Essen in der Waldhütte??!

        Nun wünsch ich dir einen wunderbaren Tag, lieber Ernst…hier kriecht die Nacht grad aus ihrem dunklen Bett in die Morgendämmerung hinein.

        Liebe Grüße von Vera 🙂

        Gefällt 1 Person

      • Liebe Vera,
        Gelber und roter Krautstiel sind alte Mangoldsorten wie die Zitronengurke auch , es sind Pro Spezia Rara Produkte. Dies ist eine schweizerische, nicht-gewinnorientierte Stiftung, die 1982 gegründet wurde, um die Vielfalt in Fauna und Flora zu erhalten und gefährdete Nutztierrassen und Kulturpflanzen zu finden, zu vermehren und vor dem Aussterben zu bewahren.
        Es war herrlich gestern im Wald, die Hütte liegt in einer Lichtung. Unter offenen Zelten konnten wir Besucher an langen speziellen Grillöfen bräteln, Gemüse- und Fleischspiesse, was das Herz begehrte . Dazu gab es feine Salate, Dessert à Discretion, einen plätschernder Brunnen, Sonne und Regenschauer. Die Zivilisation lag weit weg… und ein friedliches Völklein genoss den Tag.
        Ich wünsche Dir angenehme Tage! Wie war dein Sonntag. Ich hoffe, Du bist zufrieden…
        Einen ganz lieben Gruss Ernst

        Gefällt mir

      • Guten Morgen/Mittag, lieber Ernst 🙂

        Das mit dieser Stiftung zum Erhalt der Vielfalt in Flora und Fauna finde ich sehr interessant und auch sehr begrüßenswert!

        Und wie schön deine Beschreibung der Hütte und eures Grillevents…als wär man dabei und fast meine ich, ein wenig Grillduft geschnuppert zu haben.

        Hier ist es seit Tagen nun schon völlig verregnet und es gibt kaum mehr auch noch so winzige Augenblicke, wo einmal die Himmelsschleusen geschlossen sind. Der Garten säuft ab und nichts lädt ein zu Grillen oder gemütlichem Draussensitzen.

        Trotzdem ist meine Stimmung sommerlich-heiter und ich genieße allein schon die Helligkeit der länger werdenden Tage und liebe es, des morgens gaaanz früh- meist schon so ab 4:00- dem Gesang der Amseln zu lauschen.

        Du siehst, der Regen hat meine Freude am Sein nicht weggespült und ich hoffe, auch du bist wohlauf.

        Sei lieb gegrüßt

        Vera

        Gefällt 1 Person

      • vielen Dank Vera, Du bist ein Schatz… 😉

        Gefällt mir

  5. uiui, ab inne Heißmangel damit?…auf jeden Fall kann ich ausnahmsweise mal nich den „gefällt mir“ Button anklicken ;o)
    mach ich mit beim Däumchendrücken und Dachlattenziehen…Herzgrüße aus Barop lieb Veraken!

    Gefällt mir

    • Soooo eine Freude, lieb Utaken 🙂 🙂
      Ja, schaun mer mal, wie es weiter geht….vielleicht beplauschen wir dies oder anderes ja Morgen bei einem Käffken? Oder so? 😉 🙂
      Ganz liebe Grüße!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s